Theater-AG im Johanniter-Heim

Am 8. September 2011 traf sich die Theatergruppe der Grundschule Stammestraße, unter der Leitung von Frau Gerlach und Frau Rüber, pünktlich um 8:15 Uhr vor dem Freizeitheim Ricklingen. Voller Tatendrang und Lust an der Schauspielerei, begaben sich die Anwesenden in den ihnen zugewiesenen Raum, um sich dort auf den heutigen Auftritt im Johanniter-Heim vorbereiten zu können. Die Proben verliefen zwar nicht den Anforderungen entsprechend und sicherlich unter den möglichen Leistungen der Kinder, doch davon ließen sie sich nicht unterkriegen. Vielmehr wurde der Ehrgeiz der Schüler geweckt, es dann, wenn es wichtig wird, um einiges besser zu machen.

Kurz vor 10 Uhr begaben sich alle Beteiligten in das Johanniter-Heim, wo die Jungschauspieler schon sehnlichst erwartet wurden.
Nachdem die letzten Vorbereitungen getroffen und der Text innerlich noch einmal durchgegangen wurde, begann die Show.

Zuerst sangen sie den Zuschauern das „Guten-Morgen-Lied“ vor und trugen anschließend das ABC-Gedicht vor. Diese waren sehr begeistert von den Auftritten und honorierten die Leistungen mit Beifall.
Als nächstes wurde das Gedicht über Herrn Neppich, verfasst von Josef Guggenmos, auf amüsante Art und Weise vorgetragen. Die Senioren erfreuten sich sichtlich an dem schauspielerischen Können der Kinder.
Zum Abschluss präsentierten die Schauspieler das kurze Theaterstück:“ Glück und sonst noch was“. Mit Begeisterung und Gelächter schauten die älteren Herrschaften den Kindern zu.
Die Kinder wurden nicht nur mit kräftigem Applaus belohnt, sondern auch mit Süßigkeiten und Getränken, zehn Euro für die Theaterkasse und mit einem selbstgestrickten Frosch, welcher das Maskottchen der Arbeitsgemeinschaft wurde.
Nach einer kurzen Pause, besprach die Gruppe den Auftritt. Viele Einzelheiten wurden gelobt und als positiv empfunden, jedoch wurde gleichzeitig auch Kritik geübt, welche sicherlich beim nächsten Auftritt beherzigt wird. Anschließend begann die Arbeitsgemeinschaft mit den Arbeiten für die Weihnachtsaufführung. Schon heute kann gesagt werden, dass es eine sehr unterhaltsame Aufführung werden wird!

Dokumentation: Julian Nazaruk, Praktikant





Zum 125-jährigen Jubiläum unserer Schule stellte unser ehemaliger Schulleiter Hans Keßler die Schulchronik “Ricklingens Schule in 4 Jahrhunderten” vor. Die Erlöse gehen direkt an unseren Förderverein! Vielen Dank, Herr Keßler!
Das Buch ist in der Stadtwegbuchhandlung in Ricklingen erhältlich.
Weitere Informationen können Sie einem Flyer entnehmen - bitte hier klicken!