Alte Neuigkeiten

Noch immer schön: Alte Neuigkeiten!

Nach einiger Zeit verschwinden unsere Neuigkeiten von der Startseite, sind aber hier noch nachzulesen!

Spaziergang in Ricklingen

Rieke (4a) und Josephine (4b) waren in Ricklingen unterwegs und haben von jeder Pflanze ein Foto gemacht, die etwas Besonderes hatte. Sie haben die Bilder zusammengestellt, dabei ist dieser tolle Film entstanden!

Elterninformationsveranstaltung zum Thema Medien

Kinder sind fasziniert von digitalen Medien – spielen mit dem Computer oder auf der Konsole, chatten per WhatsApp, gucken Filme auf YouTube usw.
Gerade in Zeiten der Pandemie sind digitale Medien eine tolle Möglichkeit, trotz Beschränkungen in Kontakt zu bleiben oder sich die Zeit zu Hause zu vertreiben. Doch der Umgang mit digitalen Medien birgt auch Gefahren.

Welche digitalen Angebote sind für mein Kind geeignet? Wie viel Zeit darf mein Kind mit digitalen Medien verbringen? Muss ich kontrollieren, was mein Kind am Computer macht? Und was, wenn der Freund darf, was ich meinem Kind nicht erlauben möchte?

Viele Fragen stellen sich zur Mediennutzung von Grundschulkindern.

Am Mittwoch, 24.03.2021 um 19:00 Uhr findet an unserer Schule auf vielfachen Wunsch eine Online-Informationsveranstaltung zu diesem Thema statt.

Für diesen Vortrag konnten wir Herrn Freitag von der Fachstelle für Mediensucht „Return“ gewinnen. Inhaltlich gibt Herr Freitag unter anderem praktische Tipps, wie man mit der vielfach sehr hohen Mediennutzung der Kinder umgehen kann. Während und im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, über die Chatfunktion Fragen zu stellen, auf die Herr Freitag eingehen wird.
Der Vortrag findet auf der Onlineplattform der Niedersächsischen Bildungscloud als Videostream statt. Zum Einloggen nutzen Sie bitte die Anmeldedaten Ihres Kindes.

Zum Vortrag gelangen Sie über diesen Link.

Wir würden uns freuen, wenn Sie die Möglichkeit nutzen und an diesem Vortrag teilnehmen!

Corona-Selbsttests für unsere Schule

Unser Schulbetrieb soll noch sicherer werden!

Uns hat die Nachricht erreicht, dass in Schulen künftig einmal pro Woche Selbsttests für alle an der Schule tätigen Personen sowie Schülerinnen und Schüler durchgeführt werden sollen.

Durch einen positiven Selbsttest können unentdeckte Infektionen erkannt und so eine Weitergabe des Virus´ an andere Kinder und deren Familien verhindert werden.
Vielleicht gibt es ein Gefühl der Sicherheit, wenn alle Menschen, die in der Schule zusammenkommen, sich regelmäßig testen.
Besonders wirksam ist diese Maßnahme natürlich, wenn sich möglichst alle Familien an den Selbsttests beteiligen. Eine Testteilnahme ist jedoch freiwillig.

Die Tests der Kinder sollen in den Grundschulen vorerst zuhause durch die Eltern vorgenommen werden.

Bitte überlegen Sie sich bis zu den Osterferien, ob Ihr Kind einmal wöchentlich zuhause an den Selbsttests teilnimmt.

Die Voraussetzung für die Teilnahme ist eine unterschriebene Einwilligungserklärung, die bis 26.03.2021 bei der Schule abgegeben werden sollte.

Sobald Tests verfügbar sind, erhalten Sie einmal pro Woche einen Test für Ihr Kind. Diese sollen im Zeitraum von Montag bis Mittwoch durchgeführt werden.
Zu den genauen Abläufen informieren wir Sie noch einmal gesondert.

Alle Eltern erhalten über die Postmappe einen Brief der Schulleitung, eine Testanleitung, zwei Briefe des Kultusministers sowie die Einwilligungserklärung.

Alle Dateien können Sie auch hier herunterladen:

Elternbrief der Schulleitung

Informationen für Eltern

Anschreiben des Kultusministers

Informationen zur Anwendung der Schnelltests

Einwilligungserklärung

Neue Beschlüsse zum Schulbetrieb

Mit der Umsetzung einer „10-Punkte-Agenda“ für Schulen und Kindertageseinrichtungen in der Corona-Pandemie will das Land Niedersachsen Bildung, Betreuung und Zukunftschancen für junge Menschen sicherstellen.

Hier können Sie die 10-Punkte Agenda und die zugehörige Pressemitteilung aufrufen.

Weiterhin hat sich der niedersächsische Kultusminister mit einem Brief an alle Eltern gewandt.
Diesen Brief erhalten alle Eltern per E-Mail über die Klassenlehrkraft, er kann aber auch heruntergeladen werden:

Brief an die Eltern (kurze Version)

Brief an die Eltern (lange Version)

Schulbetrieb bis zu den Osterferien

Bis zu den Osterferien ist Unterricht im Szenario B geplant.

Alles wird demnach so beibehalten wie in den letzten Wochen:

  • Die Kinder kommen im tageweisen Wechsel zur Schule (einen Tag die rote Gruppe, den anderen Tag die blaue Gruppe).
  • Die Unterrichtszeiten bleiben gleich (Jg.1 9:00-12:00, Jg.2 9:00-12:30 Uhr, Jg.3 8:00-13:00 Uhr und Jg.4 8:15-13:00 Uhr).
  • Es findet eine Notbetreuung statt. Eine Anmeldung im Vorfeld ist zwingend erforderlich. ANMELDEFRISTEN sind einzuhalten!!
  • Es findet kein Ganztag und kein Mittagessen statt.
  • Einen Elternbrief der Schulleitung zum Schulbetrieb bis zu den Osterferien können Sie hier herunterladen.

    In der Übersicht auf der rechten Seite können Sie ersehen, wann welche Gruppe Unterricht hat.


    Notbetreuung
    Formulare für die Notbetreuung erhalten Sie in einer E-Mail der Klassenlehrkraft. Außerdem liegen die Formulare im Mensavorraum aus und können auf der Corona-Informations-Seite heruntergeladen werden. Diese sind ausgefüllt bis zum 03.03.2021 bei uns einzureichen. Sollte der Nachweis der Bedürftigkeit fehlen, ist dieser unbedingt zeitnah nachzureichen.


    Hinweis für abgemeldete Kinder vom Präsenzunterricht
    Sollte der Lockdown beendet werden, müssen alle Kinder wieder in die Schule kommen, es sei denn, sie leben mit vulnerablen Angehörigen in einem Haushalt. In dem Fall ist ein Nachweis des Arztes zu erbringen sowie ein Antrag bei der Schulleitung zu stellen.
    Sollte der Lockdown verlängert werden, können Sie Ihr Kind weiterhin zuhause beschulen. Allerdings ist dann eine formlose Email an die Schule oder die Klassenlehrkraft zu richten.

    Schulbetrieb im Februar

    Die Schulen sind im Februar geöffnet und es findet weiterhin das Szenario B statt. Zudem wird eine Notbetreuung angeboten. Sie können jedoch selbst entscheiden, ob Sie Ihr Kind vor Ort oder zuhause lernen lassen.

    Sollten Sie Ihr Kind vom Unterricht bis zum 14.02.21 abgemeldet haben, besteht keine Möglichkeit, es vorher wieder in die Schule zu schicken.


    Schulbetrieb bis zum 14.02.21

    Es findet weiterhin kein Mittagessen und kein Ganztag statt!

    Am 01. und 02.02.21 findet kein Unterricht und keine Notbetreuung statt. Es sind Winterferien und die Schule ist geschlossen!

    Der Unterricht beginnt am 03.02.21 wieder für die rote Gruppe. Wir bleiben in Szenario B. Das heißt, die Kinder kommen weiterhin im Wechsel zur Schule.
    Der Tabelle können Sie entnehmen, welche Gruppe wann kommen muss.

    Die Unterrichtszeiten bleiben gleich. Es gibt lediglich einen neuen Stundenplan, da es Personaländerungen zum Halbjahr geben wird.
    Informationen dazu erhalten Sie über die Klassenlehrkraft.

    Sie können Ihr Kind über das entsprechende Formular zu verschiedenen Notbetreuungen anmelden.
    Eine Anmeldung bis zum 29.01.21 ist die Voraussetzung für die Teilnahme!!! Bitte halten Sie diese Fristen ein! Wir brauchen gerade in dieser Zeit eine verlässliche Planungsgrundlage.

    Entsprechende Formulare erhalten Sie per E-Mail über die Klassenlehrkraft, im Mensavorraum oder auf der Corona-Informations-Seite zum Download.

    Alle Informationen dieses Updates erhalten Sie auch per E-Mail in einem Elternbrief der Schulleitung, den Sie auch hier herunterladen können. Für Rückfragen steht Ihnen die Klassenlehrkraft zur Verfügung.

    Sobald es neue Beschlüsse für die Zeit ab dem 15.02.2021 gibt, geben wir Informationen auf der Internetseite und per E-Mail bekannt.

    Neue Beschlüsse zum Schulbetrieb

    Ab sofort gelten neue Beschlüsse des Kultusministeriums: Das Szenario B hat weiterhin Bestand, allerdings ist die Präsenzpflicht bis zum 14.02.2021 ausgesetzt.

    Dies bedeutet, dass Sie als Eltern entscheiden müssen, ob Sie Ihr Kind vom Unterricht vor Ort befreien. Dazu gelten folgende Regelungen:

  • Die Abmeldung muss formlos per E-Mail oder mit dem hier aufrufbaren Formular umgehend (bis 22.1.2021) bei den Lehrkräften oder im Briefkasten vor der Schule eingehen.
  • Der Antrag gilt für den Zeitraum bis zum 14.02.2021. Ein vorheriges Zurückkommen ist nicht gestattet.
  • Ein Anspruch auf die Notbetreuung entfällt in diesem Zeitraum.
  • Ihre Kinder können für schriftliche Arbeiten in die Schule bestellt werden.
  • Weiterhin findet kein Ganztag und kein Mittagessen statt. Sämtliche Regelungen von dieser Woche haben weiterhin Bestand.

    Den Ablauf der Zeugnisausgabe erfahren Sie Anfang der nächsten Woche.
    Für Rückfragen stehen wir Ihnen zur Verfügung.

    Weihnachtsgrüße aus der 4b

    Dass Weihnachtsmänner auch ohne roten Mantel feierlich aussehen können, zeigt die Klasse 4b bei ihrem letzten Kunstthema. Hier könnt ihr euch die Weihnachtsmänner anschauen!