Zwei mal Abschied

Abschied vom Schulrektor – danke für alles, Helmut!

Die Gruppe „Integration macht Schule“ nimmt Abschied vom langjährigen Schulrektor und dem Projekt „Integration macht Schule“. Helmut geht nach vielen Jahren in seinen wohlverdienten Ruhestand. Wir danken dir sehr für deine freundlichen und offene Art, dafür, dass du uns die Möglichkeit gegeben hast, einen Ort zur Begegnung und zum Austausch zu haben und für vieles, vieles mehr. Wir wünschen dir von Herzen alles Gute!

Abschied vom Projekt „Integration macht Schule

In diesem Jahr gibt es zwei Abschiede: Unser Projekt hat leider keine weitere Förderung erhalten, sodass es nicht mehr weiterlaufen kann. Wir blicken mit Dankbarkeit auf diese schöne Zeit zurück und freuen uns darüber, dass wir einen ersten Stein legen durften. In den vergangenen Jahren haben wir viel erreicht, gelernt und gesehen. Wir haben miteinander gelacht, geweint, einander gestärkt, unterstützt, ein Stück Zuhause beieinander gefunden. Wir sind sehr traurig darüber, dass unser Projekt endet und nehmen viel aus dieser gemeinsamen Zeit mit. Schade, dass es für die Eltern der kommenden Schülerinnen und Schüler nicht die Möglichkeit gibt, neue Ideen, Veranstaltungen und Gedanken zu erleben und einbringen. Diese Zeit hat uns noch einmal bewusst gemacht, dass es für jeden möglich ist, anzukommen und sich zu integrieren.

Vielen Dank allen, die an die Idee und an das Projekt geglaubt haben und alles Gute!



Sea Life und Abschiedsessen

Zum Schuljahresende wurde die Gruppe noch einmal mit einem Ausflug zum Sealife entlohnt. Es war sehr schön, sehr lehrreich und vor allem sehr emotional für die Gruppe, da es das letze Mal war, dass sie so zusammen kommen.
Anschließend sind wir gemeinsam essen gegangen. Es war ein gelungener Tag, das Wetter, der Ausflug, das Essen und somit war es eine schöne Belohnung für die Kinder zum Schuljahresende.



Besuch der Gesundheitsmediatorin

Ergänzend zum Thema Pubertät, Körperumbruch, Sexualität und Menopause besuchte die Gesundheitsmediatorin Esma Köse die Gruppe und klärte über die Früherkennung und die Risiken und von Brustkrebs auf.



Schwimmkurs für Kinder

Herzlichen Glückwunsch an alle Schülerinnen und Schüler, die am 8. Mai im Schwimmkurs, der über das „Integration macht Schule“ Projekt angeboten wird, den Freischwimmer oder sogar das Bronzeabzeichen bestanden haben!

Der Kurs wurde in Kooperation mit Frau Laube, Leitung der Koordinierungsstelle Sport und Geflüchtete, sowie Herrn Michael Raulin vom Schwimmverein Union 06 verwirklicht. Finanzielle Unterstützung kam vom LandesSportBund.

Ein großes Dank geht ebenfalls an die Schwimmlehrerinnen Claudia Bähr und Korina Bergmann-Scholtz, die mit viel Geduld und guter Laune den Damen und Kindern das Schwimmen so erfolgreich beigebracht haben.

Ein großer Erfolg, über den sich Kinder und Mütter sehr gefreut haben!



Besuch von Frau Wittenberg – Schmidt

Am Freitag, den 03.05.19, besuchte Frau Wittenberg-Schmidt unsere Gruppe.
Sie erklärte uns ihre Interpretation und die tiefe Bedeutung der Wörter: „Integration“, „Inklusion“ und „Exklusion“
Die Frauen bekamen eine andere Sichtweise auf die jeweiligen Wörter und wurden darüber informiert, dass es diese schon immer gegeben hat, allerdings mit unterschiedlichen Bedeutungen, da sie situationsabhängig sind.
Frau Wittenberg-Schmidt appellierte daran zu verstehen, dass jeder Mensch ein Recht in seiner Identität auf eine Inklusion, also einen Einschluss bzw. eine Eingliederung in der Gemeinschaft hat.
Dies soll bedeuten, dass jeder Mensch in seinem Anderssein von der Gesellschaft akzeptiert werden und gleichberechtigt und selbstbestimmt teilhaben können sollte.



Besuch vom interkulturellen Dienst der Polizei

Am 26. April informierten die Mitarbeiterinnen des interkulturellen Dienstes der Polizei Hannover, Frau Kurun und Frau Schultheiss, über ihre Aufgaben. Zudem standen sie den Frauen beratend zur Seite.



Fahrradkurs 2019

In der ersten Osterferienwoche wurde im Spielpark in Kooperation mit dem Fahrradverein SV Odin und dem Sportübungsleiter Herrn Maximilian Höldl ein intensiver Fahrradkurs durchgeführt. Dieser fand täglich von 10:00 bis 13:00 Uhr statt und bestand aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Das Erlernte wurde abschließend im Stadtteil erprobt, so dass die Frauen nun die Möglichkeit haben mobiler zu sein.

Ein Artikel über den Integration macht Schule Fahrradkurs gibt es auch auf der Internetseite Fidele Dörp.



Besuch der Koordinierungsstellen

Frau Laube, Mitarbeiterin der Koordinationsstelle für Sport und Geflüchtete, und Herr Raulin vom Schwimmverein Union 06 besuchten am 5. April die Gruppe und informierten darüber, dass die Schwimmkurse sowohl für die Kinder als auch für die Frauen bis September fortgesetzt werden würden, sodass die Teilnehmerinnen und ihre Kinder ihre neu erworbenen Fähigkeiten weiterhin verbessern können.



Schwimmkurs

Endlich geschafft! Ein Traum wird Wirklichkeit! Am 4. April 2019 haben einige der Frauen den langersehnten Freischwimmer erreicht.



Frauenschwimmen

Die Frauen schwimmen sich frei! Diese Möglichkeit gibt es in Kooperation mit Frau Charlotte Laube von der Koordinationsstelle für Sport und Geflüchtete und Herrn Michael Raulin von Ssv. Union 006.

Seit dem 05.11.2018 findet ein Schwimmkurs für die Teilnehmerinnen des Projekts „Integration macht Schule“ im Stadionbad statt.

Durch den Schwimmkurs ist mit einem weiteren Tabu gebrochen worden, da die Frauen nun mit ihren Burkinis in einem öffentlichen Schwimmbad erscheinen dürfen und somit sensibilisieren, dass immer wo eine Wille ist, auch ein Weg ist, und dass sich durch Toleranz und Akzeptanz neue Wege öffnen können.

Das Ziel ist es, den Frauen das Schwimmen beizubringen und sie zu ermutigen das Seepferdchen zu erreichen, sodass sie auch die Möglichkeit haben, mit ihren Kindern schwimmen zu gehen.

Der Kurs findet einmal wöchentlich, donnerstagabends von 19:15-20:15 Uhr im Stadionbad statt.



Aufklärung über das Schulsystem

Mohamed Gazi, ein Mitarbeiter des Migrantenelternnetzwerkes, klärte die Teilnehmerinnen über die die verschiedenen Schulssysteme und den damit verbundenen Berufsmöglichkeiten auf.



Kinderschwimmen

Ergänzend zum Frauenschwimmen findet nun ein Kinderschwimmen statt, sodass die Kinder in drei verschiedenen Gruppen die Möglichkeit haben Schwimmabzeichen zu erlangen, ihre Schwimmfähigkeit zu verbessern oder einfach nur die Scheu vor dem Wasser zu verlieren.


« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »





Zum 125-jährigen Jubiläum unserer Schule stellte unser ehemaliger Schulleiter Hans Keßler die Schulchronik “Ricklingens Schule in 4 Jahrhunderten” vor. Die Erlöse gehen direkt an unseren Förderverein! Vielen Dank, Herr Keßler!
Das Buch ist in der Stadtwegbuchhandlung in Ricklingen erhältlich.
Weitere Informationen können Sie einem Flyer entnehmen - bitte hier klicken!